Hexenschuss Soforthilfe

München

Schnell

für Sie vor Ort

Ohne

Schmerzmittel

Alle Vorteile auf einen Blick

Der Hexenschuss-Notruf

Hexenschuss-Spezialist

Bernhard Schwarz ist der weltweit erste Spezialist bei Hexenschuss und Gründer von Hexenschuss-Notruf.

Hexenschuss Symptome

Bei akuten Verspannungen der Rückenmuskulatur und eingeschränkter Beweglichkeit.

Ihr Nutzen

Soforthilfe bei Hexenschuss, bei Ihnen zuhause, täglich auch am Wochenende.

Überragende Verfügbarkeit

Täglich für Sie von 8 – 22 Uhr im Einsatz. Auch an Feiertagen!

Begeisterte Stimmen

Feedback über Hexenschuss-Notruf

Hexenschuss-Notruf ist der Ansprechpartner bei Rückenproblemen. Absolut zeitgemäß und nachhaltig!

Christian SterlUnternehmer

Schmerzen? Hexenschuss-Notruf hilft Kompetent und nachhaltig. Danke für die schnelle Hilfe!

Reinhold MarkUnternehmer

Top Bewertungen bei ProvenExpert

Erfahrungen & Bewertungen zu Hexenschuss-Notruf

Bernhard Schwarz

ist der Hexenschuss-Spezialist, gebürtiger Oberbayer und angehender Heilpraktiker. Durch Weiterbildungen in Massage, Schmerztherapie, Bewegungslehre, Sportrehabilitation und Ernährung, sowie seiner jahrelangen Erfahrung im Rettungsdienst, ist es ihm möglich eine umfassende und nachhaltige Unterstützung bei muskulären Rückenschmerzen anzubieten.

Vision

Soforthilfe bei Hexenschuss!

Prävention

Beugen Sie jetzt vor!

Hexenschuss-Notruf

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie funktioniert es?

Hexenschuss Soforthilfe

Es wurde festgestellt, dass viele Menschen mit Hexenschuss oder starken Rückenschmerzen ein statisches Problem aufweisen. Meist liegt es an einer Dysbalance im Kreuz-Darmbein-Gelenk, auch Iliosakralgelenk (ISG) genannt.

Dadurch kommt der Körper in eine ständige Fehlbelastung der Muskulatur. Speziell die untere Rückenmuskulatur ist dauerhaft einseitig angespannt, beim Sitzen und im Stehen. Somit erhält der Rückenstrecker zu wenig Sauerstoff und sonstige lebensnotwendige Stoffe und es kommt zu Stauungen.

Das Verständnis für die Zusammenhänge fehlt.  „So waren und sind unverständlicherweise Muskelverletzungen bis heute kein fester Bestandteil des Lehrplans im Studium der Medizin“. Das schreibt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in seinem Buch – Mit den Händen sehen und ich kann es durch meine klinische Erfahrung nur bestätigen. Oft wird geröntgt, wenig bis unzureichend untersucht und zu großzügig Schmerzmittel verabreicht.